Willkommen bei Palästina-Solidarität

VisuLab zeigt Slam Poetry und Musik

Slam Poetry und Musik aus dem Orient in der Reihe VisuLab  LogoVisuLab

 

Keine Märchen aus 1001 Nacht –
Lesung, Spoken Word und Musik

mit Faten El, Spoken-Word-Künstlerin, und einem musikalischen Intermezzo von Mahdi Al-Tashly, Oud 

Samstag, 22. April 2017, 20 UhrFaten El
Unternehmen Mitte, Salon
Gerbergasse 1, Basel

Eintritt: Fr. 17.–

 

Es sind harte Themen wie der Nahostkonflikt, Migration, Mehrheitsgesellschaft und Islam in Deutschland, die Faten El in ihren Texten behandelt. Erlebtes und Beobachtetes gehen ineinander über, Grenzen verwischen. Es entstehen Bilder über Menschsein, Heimat und Sehnsucht, die Beziehung zu ihrer Heimat und ihr Empfinden als arabische, palästinensische, muslimische Frau in Deutschland.


Mahdi Al-Tashly

Faten El-Dabbas, junge deutsch-palästinensische Spoken-Word-Künstlerin, Autorin und Politikwissenschaftlerin aus Berlin. Zahlreiche Gastauftritte als Slam-Poetin in Deutschland und den Niederlanden (z.B. am Tilt-Literatur Festival).
Ihr erster deutsch-arabischer Textband „Keine Märchen aus 1001 Nacht“ ist im Frühjahr 2016 erschienen. www.fatenel.de

Mahdi Al-Tashly, jordanischer Musiker mit palästinensischen Wurzeln, Oud (Laute), arabische Musik, Folklore, Improvisation. Mahdi studiert in Bern Musikwissenschaft.